Der neue Verlag

Unser Blick gilt dem Besonderen

Menschen mit dem Blick für das Besondere beschreiben und interpretieren spannende Geschichten, die das Leben immer wieder von Neuem schreibt. Unser Ziel ist das Erzählen des Außergewöhnlichen. Die Themen können dabei grenzenlos vielfältig sein, unser Anspruch sind Leidenschaft, Niveau, Ästhetik. Werke in Schönheit und Qualität zu erschaffen ist unsere Passion.
 
So werden wir immer nur wenige ausgewählte Neuerscheinungen pro Jahr veröffentlichen. Wir sind überzeugt, dass wir dadurch höchste Qualität gestalten können – im Sinne von Autor, Auftraggeber, Verlag und Leser. Unsere Botschaft an die Schriftsteller unserer Zeit lautet daher: Erzähle uns von Deiner Kopfgeburt und lass uns gemeinsam Ideen entwickeln!
Neben dem Publizieren von Besonderem hat Zoeschlin ein Faible für Botschaften, Texte und Bilder, die soziales Miteinander und gesellschaftliche Partnerschaft über Grenzen hinweg zum Thema haben. In Zeiten, in denen die lauten Töne des Nationalismus und der Ausgrenzung alles zu überlagern scheinen, legen wir gerne unser Augenmerk auf Projekte im Sinne der Fraternité, des vereinten Europas und der Humanität.
 
Sie haben eine ungewöhnliche Idee? 
Sprechen wir darüber!

Das aktuelle Buch

Ein Beobachter bewegter Zeiten

Gebundene Ausgabe, Schutzumschlag, 144 Seiten, 22,95 €. 
ISBN 978-3-947881-00-0
Der idyllisch gelegene Untere St.-Jakobs-Wasserturm ist ein Kleinod der Augsburger Stadtgeschichte. 1609 vom berühmten Stadtbaumeister Elias Holl fertiggestellt, steht er stellvertretend für die Entwicklung Augsburgs in der Neuzeit. Das Bauwerk vereint das technische Knowhow der Brunnenmeister und die hervorragende Renaissancearchitektur der Stadt. Augsburgs Rolle als internationaler Vorreiter in der öffentlichen Wasserversorgung spiegelt sich hier – der Turm gewährte einem ganzen Stadtviertel Zugang zu frischem und gesunden Trinkwasser. Das architektonische Kunstwerk ist er bis heute ein wichtiger Bestandteil der Augsburger Identität. Der Band ist das bisher umfassendste Werk zu diesem Thema. Aufwändig recherchiert und gestaltet, mit zahlreichen bisher unveröffentlichten Dokumenten.

Der Autor

Felix Guffler M.A., geboren 1990, arbeitet am Lehrstuhl für Alte Geschichte der Universität Augsburg. Seine Forschungsschwerpunkte sind die Sozial- und Kulturgeschichte der Antike und Neuzeit in Bayern und Schwaben, vor allem die Interaktionen und die soziale Verortung von Individuen im Bezug auf ihre Umwelt und daraus resultierende Handlungsdispositionen.

Bestellung

Im November 2018 können Sie das Buch in Augsburger Buchhandlungen oder im Internet bestellen. Ihre Bestellung können Sie auch hier per Mail auf Rechnung tätigen (kein Webshop).